Post Reply 
 
Thread Rating:
  • 0 Votes - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Diskussion: VIP als Jukebox: MPD
03-24-2011, 09:53 PM
Post: #21
RE: Diskussion: VIP als Jukebox: MPD
Ja, kannst du, aber es wird nicht funktionieren. Vorbis ist extrem fpu lastig, und da die CPU keine FPU hat muss alles in Software gemacht werden. Dafür reicht die Performance der CPU nicht.

Langer Rede wenig Sinn, es funzt nicht, ich habs ausprobiert. Auch mit Tremor, der Fixed Point Implementierung von Vorbis.

Die einzige Möglichkeit ist, den MPD auf einem anderen Rechner laufen lassen und dann den Audiostrom via ESound auf der VIP abzuspielen. So mache ich das.

System: 3 x M740 mit VDR-NG-FW und BoxAmp
LAN:  Debian-Squeeze-Server, VDR 1.6 als VDR-Server, Netzwerkshare via NFS
Lokation: Rhein-Main
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
03-14-2012, 10:16 PM
Post: #22
RE: Diskussion: VIP als Jukebox: MPD
Hallo

ich habe versucht mpd mit dem makefile vom 28.9.2011 zu kompilieren. Dabei bekomme ich folgende Fehlermeldung:

(Jetzt kommt ein Auszug aus dem make-Vorgang)

checking for artsc-config... no
checking for ARTS artsc - version >= 0.9.5... no
*** The artsc-config script installed by ARTS could not be found
*** If ARTS was installed in PREFIX, make sure PREFIX/bin is in
*** your path, or set the ARTS_CONFIG environment variable to the
*** full path to artsc-config.
---------------------------------------------------------------------
--- Checking to see which audio libraries are required for linking.
--- Most of these checks should also fail. Do not be alarmed.
checking for _oss_ioctl... no
checking for _oss_ioctl in -lossaudio... no
checking for ALnewconfig... no
checking for ALnewconfig in -laudio... no
checking for snd_cards... no
checking for snd_cards in -lsound... no
checking for snd_cards... (cached) no
checking for snd_cards in -lasound... no
checking for snd_pcm_pause... no
checking for snd_pcm_pause in -lasound... no
checking for alsa new PCM API... yes
checking for mipsel-kreatel-linux-gnu-pkg-config... no
checking for pkg-config... /usr/bin/pkg-config
configure: WARNING: In the future, Autoconf will not detect cross-tools
whose name does not start with the host triplet.  If you think this
configuration is useful to you, please write to autoconf@gnu.org.
checking pkg-config is at least version 0.9.0... yes
checking for AUDIOFILE... configure: error: Package requirements (audiofile >= 0.2.3) were not met:

No package 'audiofile' found


Kann mir jemand weiter helfen ?
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
03-19-2012, 07:49 PM
Post: #23
RE: Diskussion: VIP als Jukebox: MPD
Hallo Viper,

Quote:No package 'audiofile' found

versuch es doch mal mit
PHP Code:
apt-get install libaudiofile0 

Grüße,
Jan Gerrit
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
03-31-2012, 06:42 PM
Post: #24
RE: Diskussion: VIP als Jukebox: MPD
Die Lösung des Problems (No package 'audiofile' found ) ist

PKG_CONFIG_PATH=/usr/local/kreatel/devenv_custom_20.3/mipsel-kreatel-linux-gnu/sys-root/lib/pkgconfig make

Damit konnte ich jetzt alles kompilieren.
Wie schaffe ich es damit die Datein von der VIP geladen werden ?
Ich kann die Dateein auf den USB-Stick kopieren doch wie geht es dann weiter ?
Ich vermute ich benötige noch ein bash-script. Ich kenne mich damit jedoch nicht aus. Hat schon jemand eine fertige Lösung ?
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
05-07-2012, 11:33 AM (This post was last modified: 05-07-2012 11:33 AM by questionmark.)
Post: #25
RE: Diskussion: VIP als Jukebox: MPD
Danke fürs Posten, hatte dasselbe Problem. Jetzt läuft es aber wieder fehlerfrei Smile
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
07-04-2013, 10:59 AM
Post: #26
RE: Diskussion: VIP als Jukebox: MPD
Hallo zusammen.
Der Thread ist zwar schon seeehr alt, aber mir ist vor ein paar Tagen die VIP1710 in die Händer gefallen.
Nun ist für mich MPD die beste Einstatzmöglichkeit und ich habe den Hack von Werner Hilse bereits erfolgreich angewandt.
Generell bin ich recht bewandert in Linux, wenn es allerdings um spezielle Systemanforderungen beim Kompilieren geht, ist mir das ein zu großes Feld, um einen Fehler zu finden.
Ich habe mir die Makefiles und - whatever- die Ordnerstruktur in dem Zipfile aus diesem Thread herunter geladen:
http://www.open7x0.org/arena/showthread....8#pid21718

Das Makefile (Vom USB Stick ausgeführt) erzeugt - mit einigen Fehlermeldungen eine sehr verschachtelte Ordnerstruktur mit einigen build/ncp/build/mcp/build/mpc/build/, etc.. files, bzw. binaries.
Keines davon lässt sich fehlerfrei starten, weil irgendeine lib fehlt oder andere Fehler gemeldet werden.

Ebenso mit den Files unter (/mnt/mpd)/usr/bin

Mir ist auch unklar, warum überhaupt eine Linux-Ordnerstruktur in dem Archiv war, -soll das ins Hauptsystem kopiert werden ?
Wird das im flash-overide Ordner eingebunden ?

Ich habe mir den -irre- langen Thread auf mikrocontroller.net durchgelesen (Dauer: knapp 6 Stunden), aber dort ist auch kein Hinweis auf die Installation des MPD auf der VIP1710.

Ich bin durchaus gewillt Google und Readme's zu lesen, - aber es gibt nichts unter "Vip1710 MPD".
Da ursprünglich kompilierte Binaries im o.gen. Thread lagen und entfernt wurden, komme ich ohne diese wohl nicht weiter ?
Ja,- Toolchain runterladen und selber kompilieren. Was ist eine Toolchain ? Wie arbeitet man damit ? Woher soll man die für die VIP bekommen, - die Motorola LInks sind tot..

Fragen über Fragen...
Leider keine Laientauglichen Infos in den beiden Foren dazu. Keine Howtos, keine informativen Forenthreads..

Bitte: Kann mir jemand auf die Sprünge helfen, der bereits MPD auf der Box hat ?
Danke.

Gruß,
Micha
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
Post Reply 


Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  VIP als Jukebox: MPD glotzi 5 12.811 09-28-2011 07:45 AM
Last Post: glotzi

Forum Jump:


User(s) browsing this thread: 1 Guest(s)

Contact Us | open7x0.org Homepage | Return to Top | Return to Content | Lite (Archive) Mode | RSS Syndication